Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Forschung Forschungsschwerpunkte Genetics and Epidemiology Forschungsverbünde

Forschungsverbünde

alphabetisch sortiert

  • BMBF: Forschungskonsortien zur Systemmedizin (e:Med) IntegraMent "Integrierte Untersuchungen von Ursachen und Mechanismen psychiatrischer Erkrankungen“
    Sprecher: Prof. Markus M. Nöthen
     
  • BMBF: GB-XMAP "Entwicklung einer systemtheoretischen Methodik zur Charakterisierung einer veränderten Genexpression bei psychischen Krankheiten und chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen"
    Projektleitung: Prof. Markus M. Nöthen
  • GBA: Innovationsfond EMPAR „Einfluss metabolischer Profile auf die Arzneimitteltherapiesicherheit in der Routineversorgung, EMPAR“
    Sprecher: Prof. Julia Stingl
     
  • GBA: Innovationsfond TRANSLATE-NAMSE "Verbesserung der Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen durch Umsetzung von im nationalen Aktionsplan (NAMSE) konsentierten Maßnahmen"
    Sprecher: Prof. Heiko Krude (Berlin)


Im Forschungsschwerpunkt Genetics and Epidemiology als Querschnittsfach sind genetisch ausgerichtete Projekte wichtiger Bestandteil bei einer Vielzahl von Verbünden (u.a. DFG Exzellenzcluster „ImmunoSensation“, DFG FOR 2107, BMBF e:Med Forschungskonsortium „SysMedAlcoholism“, BMBF Competence Cluster in Nutrition ResearchDiet-Body-Brain, DietBB“, FP7 „Neuromics“, EU-IMI Projekt „Direct“).

Artikelaktionen