Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Lehre Studium Humanmedizin Informationen für Lehrende Lehraufträge

Lehraufträge

Lehraufträge Studium

Institute und Kliniken, deren Lehrdeputat nicht zur Durchführung der human-/zahnmedizinischen Pflichtlehrveranstaltungen ausreicht oder die bestimmte Fachbereiche nicht selbst abdecken können, können zur Unterstützung die Beauftragung externer Dozierender beantragen.
Ein entsprechender Antrag wird über das Studiendekanat an den (engeren) Fakultätsrat gerichtet.

Nach Beschlussfassung erteilt die Medizinische Fakultät der Universität Bonn – wiederum über das Studiendekanat - diesen externen Mitarbeiter*innen einen Lehrauftrag, der zunächst auf das laufende Semester beschränkt ist. In der Regel sind externe Lehraufträge besoldet und werden aus dem Budget des beauftragenden Instituts oder der beauftragenden Klinik finanziert.
Die Beantragung eines Lehrauftrags erfolgt schriftlich und erfordert neben den Angaben zu der Lehrperson (Name, Vorname, Titel), die beauftragt werden soll, und  Angaben zu der Lehrveranstaltung, in der unterrichtet werden soll, die Angabe des Stundenumfangs (SWS) und  eine  Begründung, warum Unterstützung durch externe Lehrende erforderlich ist. Zusätzlich ist anzugeben, ob der Lehrauftrag besoldet oder unbesoldet vergeben werden soll und im ersteren Fall auch die Angabe der zu belastenden Kostenstelle.


Regelhaft entscheidet der Fakultätsrat in seiner letzten Sitzung im Semester über die zu beantragenden Lehraufträge im Folgesemester.
Ein entsprechender Antrag muss daher vier Wochen vor der letzten Fakultätsratssitzung im Studiendekanat eingereicht werden.

Da ein Lehrauftrag nur für das folgende Semester eingerichtet werden kann, ist ein Antrag auch dann zu stellen, wenn das Semester abgelaufen ist, der Lehrauftrag jedoch fortbestehen soll.


 
Die Besoldungsstufen liegen laut Beschluss des Rektorats vom 19.12.2017 je tatsächlich geleisteter Einzelstunde (45 Min) bei:

60,00 €     (für externe W3-Professuren)
55,00 €     (für externe W2-Professuren)
40,00 €     (für alle anderen Lehrpersonen)

Die erforderlichen Dokumente finden Sie hier:

- Personalblatt für Lehrbeauftragte
- Abrechnungsbogen

 

Lehraufträge Praktisches Jahr

Ärztliche Mitarbeiter*innen, die in den akademischen Lehrkrankenhäusern der Universität Bonn bei der Durchführung des Praktischen Jahres (PJ) mitwirken, erhalten einen unbesoldeten Lehrauftrag. Dadurch sind sie befugt, PJ-Studierende auszubilden sowie die mündlich-praktische Prüfung des Dritten Staatsexamens durchzuführen. Eine Lehrbeauftragung durch die Universität befähigt gem. § 15 Abs. 1 ÄAppO auch zum Vorsitz einer Prüfungskommission.

Lehraufträge für die PJ-Ausbildung haben eine jährliche Laufzeit und werden durch den Dekan der Medizinischen Fakultät erteilt.

Artikelaktionen