Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Lehre Studium Humanmedizin Klinik Impfungen und Kittelausgabe

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Kittelausgabe

Durchführung der arbeitsmedizinischen Pflichtvorsorge bei Studierenden der Humanmedizin und Zahnmedizin

Alle Studierenden der Humanmedizin und der Zahnmedizin, die gefährdende Tätigkeiten ausüben (mit Infektionsgefahr, Feuchtarbeit oder Gefahrstoffen) fallen unter die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge. Daher muss bei Aufnahme des Studiums und in der Folge in regelmäßigen Abständen die Pflichtvorsorge nach § 4 ArbMedVV durchgeführt werden. Impfungen sind Bestandteil der arbeitsmedizinischen Vorsorge und werden im Rahmen der Vorsorge durchgeführt. Diese Maßnahmen sind für Sie kostenlos.

Zu den klinischen Kursen/Praktika am UKB werden nur diejenigen Studierenden zugelassen, die an der Pflichtvorsorge teilgenommen haben. Erst nach Vorlage dieser Teilnahmebescheinigung im Studiendekanat erfolgt die endgültige Zulassung für die klinischen Kurse und Praktika.

Auch Famulaturen und sonstige klinischen Praktika können am UKB nur nach Vorlage einer solchen Bescheinigung erfolgen.

Wir möchten Sie bitten, sich rechtzeitig zur arbeitsmedizinischen Vorsorge beim Betriebsärztlichen Dienst zu melden. Einzelheiten dazu entnehmen Sie bitte der Internetseite des Betriebsärztlichen Dienstes.


Kittelausgabe

Für Ihre praktische Ausbildung im klinischen Studienabschnitt in den Untersuchungskursen und Blockpraktika in den Kliniken des Universitätsklinikums werden Ihnen die benötigten Kittel vom UKB zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

Ausgabe

Die Ausgabe der Kittel erfolgt ausschließlich über das Wäschezimmer der Chirurgie (im Keller der Chirurgischen Klinik).

Auch für den Einsatz in der Kinderklinik sowie in den Lehrpraxen müssen Sie sich bereits vorab in der Chirurgischen Klinik einen Kittel besorgen. 

Die Ausgabe erfolgt montags bis freitags von 6:00 bis 14:30 Uhr.

Sie erhalten immer nur einen Kittel. Eigene Kittel dürfen nicht getragen werden.

Spezielle Bereichskleidung für den Einsatz in besonderen Funktionsbereichen (z.B. Intensivstationen, OP) wird in den jeweiligen Kliniken direkt zur Verfügung gestellt.

Rückgabe

Zurückgegeben werden können die Kittel auch in jeder anderen Klinik. Die Kittel sind markiert und werden nach der Reinigung sortiert und in die Zentrale in der Chirurgie zurückgebracht.

Wäsche

Die Reinigung darf aufgrund der Hygienevorschriften ausschließlich über das UKB erfolgen. Alle Kittel müssen daher abends wieder abgegeben werden und dürfen nicht mit nach Hause genommen werden.

Bitte beachten Sie diese Vorgaben, damit die Bereitstellung der Kittel für alle Beteiligten reibungslos und für Sie weiterhin kostenfrei funktioniert.  

Artikelaktionen