Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Lehre Studium Vor dem Studium Infos zur Bewerbung Studienanfänger*innen

Studieninteressierte

Die Bewerbung für einen Studienplatz Medizin an der Universität Bonn erfolgt ausschließlich über Hochschulstart.de. Bitte reichen Sie keine Unterlagen an der Universität Bonn ein.

Neben der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung werden ab dem Wintersemester 2020/21 vor allem zwei weitere Kriterien eine Rolle bei der Studienplatzvergabe in den Fächern Human- und Zahnmedizin durch die Universität Bonn spielen:

Zum einen wird das Ergebnis des TMS (Test für medizinische Studiengänge) deutlich an Einfluss bei der Studienplatzvergabe gewinnen. Die Durchführung fällt in die Zuständigkeit der TMS-Koordinierungsstelle. Der TMS ist gebührenpflichtig, darf nur einmal im Leben abgelegt werden und wird an verschiedenen Testorten in Deutschland gleichzeitig durchgeführt. Es wird dringend empfohlen, sich für den TMS anzumelden und diesen zu absolvieren, da ein hervorragendes Abiturergebnis allein voraussichtlich nicht ausreichen wird, um einen Studienplatz Medizin zu erlangen.

Zum anderen wird eine Reihe von abgeschlossenen Berufsausbildungen im hiesigen Vergabeverfahren Berücksichtigung finden. Es gilt der abschließende Katalog an berücksichtigungsfähigen medizinischen Berufsausbildungen in Anlage 6 der VO NRW.
Im Rahmen Ihrer Hochschulstart-Bewerbung haben Sie neu die Möglichkeit, sich nicht nur für Medizin, sondern auch für Zahnmedizin, Pharmazie und andere Studiengänge parallel zu bewerben. Außerdem kann eine Bewerbung für beliebig viele Hochschulstandorte in Deutschland erfolgen. Im Rahmen der Bewerbung nehmen Sie eine Priorisierung Ihrer Wünsche vor. Die Bewerbungen werden zentral über das sog. Dialogorientierte Serviceverfahren von Hochschulstart.de koordiniert.

Im Folgenden wird das Bewerbungsverfahren für einen Studienplatz Medizin an der Universität Bonn genauer dargestellt:

Die Bewerbung für einen Studienplatz Medizin

Für das erste Fachsemester Medizin bewerben sich reguläre Abiturient*innen ausschließlich über Hochschulstart.de. Bitte schicken Sie keine Bewerbungsunterlagen an die Universität Bonn! An der Universität Bonn kann ein Medizinstudium nur zu einem Wintersemester begonnen werden. Bei Hochschulstart gelten unterschiedliche Fristen für sog. Alt-Abiturient*innen und denen, die gerade erst ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben.

Sofern eine Bewerbung über die in Nordrhein-Westfalen neu eingeführte Landarztquote angestrebt wird, gilt für dieses vorgelagerte Bewerbungsverfahren zusätzlich eine frühere Frist, die voraussichtlich im März endet.

Allgemeine Quoten in der Studienplatzvergabe

Vergabeverfahren Medizin


Die Vergabe der Studienplätze Medizin erfolgt durch mehrere Quoten. Zunächst wird zwischen den Vorabquoten und den Hauptquoten unterschieden:

In den Vorabquoten (insgesamt 20% der Studienplätze) werden u.a. internationale Bewerber*innen aus Nicht-EU-Ländern, Studierende im Rahmen der Landarztquote NRW, der Bundeswehr, Zweitstudienbewerbungen und Fälle außergewöhnlicher Härte berücksichtigt.

Teil der Hauptquoten im Allgemeinen Auswahlverfahren (insgesamt 80% der Studienplätze) sind die Abiturbestenquote (30%), die Zusätzliche Eignungsquote (10%) und das Auswahlverfahren der Hochschule (60%).

Hauptquoten

 

Sämtliche Studienplätze werden durch Hochschulstart nach den quotenspezifischen Auswahlkriterien vergeben.

In der „Abiturbestenquote“ erfolgt die Zulassung zu den ersten 30% der Studienplätze nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung; länderspezifische Unterschiede in den Abiturnoten werden quotenübergreifend auf der Basis von Prozentrangverfahren und unter Bildung von Landesquoten ausgeglichen.

Der mit 60% größte Teil der Studienplätze innerhalb der Hauptquoten wird im „Auswahlverfahren der Hochschulen“ (AdH) vergeben; die Vergabe erfolgt nach den Auswahlkriterien der einzelnen Universitäten, die diese innerhalb eines gesetzlich vorgegebenen Rahmens festgelegt haben.

Die letzten 10% der Studienplätze werden in der „Zusätzlichen Eignungsquote“ (ZEQ) vergeben, in der ausschließlich schulnotenunabhängige Kriterien angelegt werden dürfen; in dieser Unterquote werden in einer Übergangszeit (2020 und 2021) auch Wartezeiten noch in begrenztem Maße berücksichtigt.

Die beiden letztgenannten Unterquoten (AdH und ZEQ) werden für den Hochschulstandort Bonn nachfolgend genauer dargestellt.

Das Auswahlverfahren der Universität Bonn

Innerhalb des Auswahlverfahrens der Universität Bonn (AdH) zählen die folgenden Kriterien:

AdH Bonn

  • Die Note der Hochschulzulassungsberechtigung zu 60 %; landesspezifischer Rangplatz nach Länderausgleich
  • Ergebnis des Tests für medizinische Studiengänge (TMS) zu 35 %
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Gesundheitsfachberuf zu 5 %; berücksichtigt werden können ausschließlich die in Anlage 6 der StudienplatzVVO NRW genannten Berufe. Bis einschließlich des Vergabeverfahrens zum Wintersemester 2021/2022 muss sich an die abgeschlossene Berufsausbildung in einem der in Anlage 6 Unterabschnitt - Berufsausbildungen und Berufstätigkeiten Humanmedizin - bzw. - Berufsausbildungen und Berufstätigkeiten Zahnmedizin - der StudienplatzvergabeVO gelisteten Berufe eine an die jeweilige Berufsausbildung anschließende Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr Dauer anschließen.
Zusätzliche Eignungsquote der Universität Bonn (ZEQ)

Das Ergebnis des Tests für Medizinische Studiengänge (TMS) zählt in der ZEQ für den Studiengang Medizin an der Universität Bonn ab dem Wintersemester 2020/21. In der bundeseinheitlich vorgesehenen Übergangsphase bis 2022 wird anteilig noch die Wartezeit mit abnehmenden Prozentpunkten berücksichtigt.

Zulassungsbescheid und Einschreibung

Zu welchen Zeitpunkten die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide verschickt werden, ergibt sich aus dem Zeitplan, den Sie auf den Internetseiten von Hochschulstart.de finden können.

Wenn Sie einen Zulassungsbescheid erhalten und den Studienplatz annehmen möchten, schreiben Sie sich an der Universität Bonn ein. Näheres zum Einschreibungsverfahren des Studierendensekretariats Bonn finden Sie auf den Internetseiten der Universität Bonn. Wenn die Einschreibung im Studierendensekretariat der Universität Bonn nicht innerhalb des im Zulassungsbescheid genannten Zeitraums erfolgt, erlischt die Zulassung. Weitere Informationen erhalten Sie mit dem Zulassungsbescheid.

Nach Ihrer Einschreibung erhalten Sie auf den Internetseiten des Studiengangsmanagements Vorklinik alle Informationen zum ersten Studienabschnitt Medizin an der Universität Bonn. Kurz vor Semesterbeginn werden Sie automatisch per E-Mail über Ihre Planungsgruppe informiert, so dass Sie dann wissen, welcher Stundenplan für Sie gilt. Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des ersten Fachsemesters erfolgt erst nach der Einführungsveranstaltung, in der Ihnen die notwendigen ersten (technischen) Schritte erläutert werden. Es steht Ihnen frei, die Zeit vor Beginn des ersten Fachsemesters für einen Vorkurs Chemie zu nutzen; dies ist jedoch keine Pflichtveranstaltung. Darüber hinaus bietet die Fachschaft Medizin sowohl ein „Ersti-Wochenende“ als auch eine „Ersti-Woche“ zum gegenseitigen Kennenlernen an.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns auf Sie!
Ihr Studiendekanat Medizin an der Universität Bonn

Artikelaktionen