Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Lehre Aktuelles

Aktuelles aus dem Studiendekanat

 
 

Workshop: Podcast für, in & rund um die Lehre

 

Podcasts gekonnt in der Lehre einsetzen - aber wie? In unserem Workshop lernen Sie das Handwerkszeug, mit dem Sie Ihre Hörer*innen fesseln und Ihre Inhalte attraktiv in Szene setzen.

Wann? Freitag 8. Oktober 2021 oder Mittwoch. 13. Oktober 2021, jeweils von 10 bis 16 Uhr

Wo? Lehrgebäude des UKBonn-Campus

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Die Anmeldefrist ist der 30. Septemer 2021.

Mehr Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie in unserem Flyer.

 

(Stand 06.09.2021)

Nahendes Ende der Videointegration mit Vimeo

Aufgrund des inzwischen etabliertem Medienserver-Angebots eLecture/Opencast der Universität Bonn, stellt das Studiendekanat den Betrieb der eigenen Vimeo-Funktionalität im ersten Quartal 2022 ein. Wir möchten alle Lehrenden bereits frühzeitig dazu auffordern, ihre jeweiligen Vimeo-basierten Videoangebote sukzessiv auf das Universität-eigene Angebot eLecture/Opencast umzustellen. Folgende Informationen unterstützen Sie dabei:

Opencast-NEWS | Das Dokument informiert über den aktuellen und künftigen Stand rund um den Vimeo-Service des SDK/eL-Teams.
Opencast-Tutorial | Das Tutorial leitet Sie bis hin zur gezielten Anlage eines einzelnen Videos innerhalb einer Lernseite.
eCampus-Tutorial | Das Videotutorial des eCampus-Teams stellt Ihnen die Prozeduren ebenfalls übersichtlich vor.
Für Rückfragen steht das eLearning-Team sehr gerne zur Verfügung!
 

 

(Stand: 02.08.2021)

Universität Bonn vergibt Lehrpreise

14 Lehrende für besonderes Engagement und kreative Ideen ausgezeichnet

Bei einer feierlichen Urkundenübergabe im Rektorat sind 14 Lehrende der Universität Bonn für ihre Verdienste mit den Lehrpreisen der Universität ausgezeichnet worden.
Die Studierenden selbst hatten die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt.

Wir gratulieren den Preisträger*innen der Medizinischen Fakultät:


PD Dr. Stilla Frede (Medizinische Fakultät, Nominierung der Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät für die Fachgruppe Molekulare Biomedizin)
Dr. med. Ambra Marx (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Dr. med. Gregor Massoth (Anästhesie)

 

(Bild: Volker Lannert/Uni Bonn)

(Stand 29.07.2021)

eHeLD Update

eHeLD, Die Support- und Informationsplattform für Lehrende an der Medizinischen Fakultät wird für Sie kontinuierlich inhaltlich ausgebaut. Was ist neu hinzugekommen?

Neuer Abschnitt „Hybride Lehre“ | Hybride Lehrformate stellen Lehrende vor neue Möglichkeiten der Angebotsentwicklung. Der neue Bereich stellt Ihnen die Potenziale und angewandte Aspekte zur erfolgreichen Umsetzung hybrider Veranstaltungen vor.

Tutorial-Katalog rund um H5P-Anwendungen in eCampus | Mit den bereitgestellten Tutorials stellen wir Ihnen die einzelnen H5P-Tools nicht nur vor, sondern begleiten Sie darin Schritt für Schritt.

Schaufenster-Angebote | Das Angebot in den Playlisten „Practice What You Preach“ sowie „Blick über den Tellerrand“ wurde weiter ausgebaut und unterstützt Sie in verschiedenen Entwicklungsprozessen und Bereichen der Angebotsgestaltung.

Neue Vorführ-Sets | Neu hinzugekommene Vorführsets sind das mobile „Studio-2-Go“, das überarbeitete mobile Podcast-Equipment „Voices“ sowie Equipment zur Schulung in Screencasts, Podcasts und weitere Lehrvideoprojekte.

[kviki] – spezifische Arbeitsprozeduren |
Je nach Situation und Zweck, treten Fragen auf, „wie das eine oder andere E-Learning-Angebot Schritt für Schritt umgesetzt wird. [kviki] stellen Prozeduren zu entsprechenden Fragen vor.

Je nach konkretem Anliegen Ihrerseits, wird das inhaltliche Angebot von eHeLD kontinuierlich ausgebaut.
Sollten Sie noch keinen Zugang zu eHeLD haben, wenden Sie sich per Mail an das eLearning-Team, das Team der Curriculumsentwicklung bzw. das SkillsLab und/oder direkt an den eLearning-Referenten.

 

(Stand: 26.07.2021)

Hinweis für Studierende, die von der Hochwasserkatastrophe betroffen sind.

Wir  möchten Ihnen und Ihren Familien unsere große Anteilnahme aussprechen. Die Ereignisse machen uns sehr betroffen, v. a. da so viele unserer Studierenden und Kolleg*innen zu den direkt Betroffenen gehören. Wir versuchen, Ihnen in der Notlage die größtmögliche Flexibilität zu ermöglichen und Sie bestmöglich individuell zu beraten.

Die Universität Bonn hat hierzu eine Informationsseite eingerichtet. Der Bereich für Studierende wird sukzessive aufgebaut.


Uns haben einige Fragen in Bezug auf Ihre Prüfungen im Kontext der Hochwasserkatastrophe erreicht, die wir gesammelt für alle unsere Studierenden beantworten möchten:


Was ist zu tun, wenn ich nicht an Prüfungen teilnehmen kann?

Wenn Sie auf Grund der Hochwasserkatastrophe nicht an Prüfungen teilnehmen können, müssen Sie nichts weiter unternehmen; auf Grund der aktuellen Regelungen zu Fehlversuchen wird die Nichtteilnahme an Prüfungen nicht als Fehlversuch gewertet. Sie können dann entweder an dem 2. Prüfungstermin des Sommersemesters 2021 oder an den Prüfungen des Wintersemesters 2021/22 teilnehmen, auf Grund der automatischen Prüfungsanmeldung müssen Sie auch hier nichts weiter unternehmen. Sollten Sie darüber hinaus auf Grund versäumter Prüfungen eine Beratung wünschen, helfen wir Ihnen gerne weiter.
Falls sich Ihr Studium verzögern sollte, da Sie nicht an Prüfungen teilnehmen können, greift die Verlängerung der Regelstudienzeit, die aufgrund der Corona-Pandemie eingerichtet wurde.


Ist es möglich, Prüfungstermine zu verschieben?
Leider ist ein Verschieben der Termine nicht möglich. So sehr wir nachvollziehen können, dass den direkt oder indirekt Betroffenen persönlich momentan andere Dinge durch den Kopf gehen als die universitären Prüfungen, müssen wir allerdings auch berücksichtigen, dass für viele andere Kommiliton*innen diese Prüfungen zu dem angekündigten Termin extrem wichtig sind. Alle haben sich auf die angekündigten Termine vorbereitet, für einige hängen weitere Prüfungen davon ab (z.B. die Teilnahme am Physikum oder der naturwissenschaftlichen Vorprüfung der Zahnmediziner). Eine Verschiebung der Prüfung ist aus prüfungsrechtlichen Gründen nicht möglich, zudem aber auch dem Großteil der Studierenden gegenüber nur sehr schwer zuzumuten.
 

 

(Stand: 21.07.2021)

Vorführequipment für eLearning und Blended Learning Medien

 Vorführequipment für eLearning und Blened Learning Medien

 

Veranstaltungsmitschnitte, Screencasts, Talking Head-Videos, Podcasts, Expert*inneninterviews, Versuchsvideos & Co. sind selbstständig leichter zu realisieren als gedacht; es ist eine Frage der richtigen Komponenten!

Um Ihnen den eingängigen Einstieg in eContent-Multimedia zu veranschaulichen entwickelt das E-Learning-Team kompaktes Vorführequipment im Einklang mit ausgewählten didaktischen E-Learning-Szenarien.

Haben Sie bereits konkrete Ideen bzw. möchten Sie sich einen Überblick über dazu notwendige Prozesse und Ausstattungen verschaffen? Lernen Sie die Szenarien-basierten Sets, ihre Komponenten, deren Medienentwicklungsprozesse und daraus realisierbaren didaktischen Möglichkeiten vor Ort kennen, um Ihre E-Learning-Angebote weiterzuentwickeln.

Sie erreichen uns stets via Mail und/oder nach Terminvereinbarung im Lehrgebäude auf dem Campus Venusberg oder bei Ihnen vor Ort.

Nico Raichle | eLearning-Referent
Bianca Ackermann | SkillsLab/eLearning

Wichtige Änderungen zum Vimeo-Angebot

Sehr geehrte Lehrende,

im Zusammenhang mit dem bestehenden Vimeo-Angebot gibt es wichtige Änderungen!
Das bestehende Vimeo-Angebot wird kommendes Jahr zum April 2022 auslaufen.
Bestehende Vimeo-Videos müssen von den Lehrenden somit sukzessiv in Opencast-Formate überführt werden. Zur verbesserten Usability können dank eines Opencast-Updates nun einzelne Videos direkt - in Vimeo-Optik - in einzelne Lernseiten eingesetzt werden. Hierzu folgende 2 Informationen:

A | Opencast-NEWS | Das Dokument informiert über den aktuellen und künftigen Stand rund um den Vimeo-Service des SDK/eL-Teams.

B | Opencast-TUTORIAL | Das Tutorial führt Schritt für Schritt durch die betreffende Prozedur, bis hin zur gezielten Anlage eines einzelnen Videos innerhalb einer Lernseite (bislang ging das nicht via Opencast, sondern nur per iFrame).

Die Prozedur entspricht dem allgemeinen Ablaufund ist auch für unerfahrene Nutzende optimiert.
Zusätzlich gibt es hierzu noch ein Opencast-Videotutorial des eCampus-Teams, erreichbar unter: https://uni-bonn.sciebo.de/s/2qbAxXlJ1ykdLR7

Für Rückfragen steht das eLearning-Team sehr gerne zur Verfügung!

Erreichbarkeit und Sprechzeiten

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass im Moment keine Präsenzsprechstunden im Studiendekanat stattfinden. Stattdessen bieten wir Telefonsprechstunden und Zoom Sprechstunden an. Bitte beachten Sie Zuständigkeiten und Zeiten und kontaktieren Sie ausschließlich die/den für Sie zuständige/n Mitarbeiter/in; Anfragen aus anderen Sachgebieten können nicht übernommen werden.

 

Ihr Team Studiendekanat

Covid 19: Informationen für Studierende und Lehrende

Aktuelle Informationen, die Ihr Studium und Ihre Lehre aufgrund der Corona-Pandemie betreffen, finden Sie hier

Häufig gestellte Fragen zur M1-Anmeldung

Liebe Studierende des Vorklinischen Abschnitts, 

aufgrund der vermehrten Anfragen zu der Anmeldung zum Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M1-Anmeldung) haben wir für Sie die häufig gestellten Fragen zu der M1-Anmeldung in die FAQ Liste auf unserer Website aufgenommen.

Bitte beachten Sie, dass das Landesprüfungsamt (LPA) für die staatlichen Prüfungen zuständig ist und wir keine verbindlichen Auskünfte zu den einzureichenden Unterlagen erteilen können.
Die FAQs beantworten daher ausschließlich Fragen bezüglich der Arbeitsschritte, an denen das Prüfungsamt der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn involviert ist. 

Vergabeverfahren für Studienplätze der Medizin

Aktuelle Informationen zum Vergabeverfahren für Studienplätze der Medizin für Studienanfänger*innen, Bewerber*innen höherer Fachsemester und Internationale Studienbewerber*innen finden Sie hier.

Ausfall der persönlichen Sprechstunden

Liebe Studierende,

um die Eindämmung der Corona-Pandemie zu unterstützen, fallen im Studiendekanat die persönlichen Sprechzeiten bis auf weiteres aus.

Selbstverständlich können Sie uns weiterhin telefonisch (vornehmlich zu den Sprechzeiten) oder per E-Mail erreichen. Sofern Unterlagen eingereicht werden müssen, dann können Sie uns diese per Post schicken oder im Briefkasten (Gebäude 33) hinterlegen.

 
 
Artikelaktionen