Universität Bonn

Medizinische Fakultät

Dritter Studienabschnitt Humanmedizin

Herzlich Willkommen zur Studienorganisation im Praktischen Jahr

Mit dem Bestehen des 2. Staatsexamen (M2) beginnt der letzte Abschnitt des Medizinstudiums - das Praktische Jahr (PJ). Sie erhalten eine praktische Ausbildung von insgesamt 12 Monaten, welche in drei Tertiale aus jeweils 16 Wochen gegliedert ist. Die Tertiale teilen sich in die Pflichtfächer Chirurgie und Innere Medizin sowie einem Wahlfach auf.

Das Ziel des PJs ist die Vorbereitung auf die selbstständige ärztliche Tätigkeit sowie die Vertiefung und Ausübung des  erlernten Wissens. Unter Anleitung und Begleitung von den auszubildenden Ärzt*innen werden Sie in den praktischen Betrieb einer Universitätsklinik, eines Lehrkrankenhauses oder einer Lehrpraxis integriert.

Die bundesweiten PJ-Zeiten werden vom Medizinischen Fakultätentag (MFT) bekanntgegeben. Eine Übersicht bis zum Jahr 2024 finden Sie hier.

Folgende PJ-Kohorten werden zurzeit im Studiendekanat betreut:

1. Tertial: 15.11.2021 – 06.03.2022
2. Tertial: 07.03.2022 – 26.06.2022
3. Tertial: 27.06.2022 – 16.10.2022

1. Tertial: 16.05.2022 – 04.09.2022
2. Tertial: 05.09.2022 – 25.12.2022
3. Tertial: 26.12.2022 – 16.04.2023

1. Tertial: 21.11.2022 – 12.03.2023
2. Tertial: 13.03.2023 – 02.07.2023
3. Tertial: 03.07.2023 – 22.10.2023

Vor dem PJ

Examensfristen LPA (M2) I Gesamtbescheinigung I PJ-Reife

Für den PJ-Beginn im November müssen Sie sich bis zum 10.06. (Ausschlussfrist!) desselben Kalenderjahres, für den PJ-Beginn im Mai bis zum 10.01. (Ausschlussfrist) desselben Kalenderjahres, zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2 neu) beim Landesprüfungsamt NRW (LPA) anmelden. Zusammen mit dem Anmeldeformular, welches Sie auf der Homepage des LPA finden, reichen Sie Famulaturzeugnisse, Immatrikulationsbescheinigung / BASIS-Ausdruck ein. Sie können auf der Examensanmeldung auf Seite 4 unter "ggf. Anmerkungen" vermerken: "Gesamtbescheinigung wird vom Studiendekanat geschickt".

Wenn Sie sich zum Zweiten Staatsexamen anmelden, dann schickt das Studiendekanat Ihre Gesamtbescheiniung als Nachreichungsdokument gesammelt bis zur entsprechenden Frist zum Landesprüfungsamt. Bitte überprüfen Sie jeweils, ob alle Noten korrekt in der Datenbank eingetragen sind (GKU und Gesprächsführung sind hierfür nicht relevant). ERASMUS-Aufenthalte müssen vom LPA anerkannt werden. Wir bitten vorab dringend um Zusendung des Anerkennungsbescheides über die im Ausland erbrachten Leistungen (Kopie) vom LPA. Kurz vor der Nachreichfrist erhalten Sie eine E-Mail über den Versand des Dokuments.

Die Gesamtbescheinigung führt 41 notwendige klinische Scheine auf. Die PJ-Reife erwirbt man erst mit dem bestandenen Zweiten Staatsexamen.

Anmeldung I Bewerbung

Anmeldezeiten im

Die Informationsveranstaltung für das Praktische Jahr im Mai 2023 findet am 07.11.2022 um 18:00 Uhr online via ZOOM statt. Die Zugansdaten werden per E-Mailverteiler bekannt gegeben. 

Die PJ-Anmeldung für Mai 2023 wird ebenso online durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich vom 02.11. bis spätestens zum 02.12.2022 im bundesweiten PJ-Portal.
Dort werden auch alle Termine für Härtefallanträge, Startzeiten etc. angegeben.Einen Härtefallantrag (Begründung: Kind/er, chronische Erkankung / Behinderung, Pflegefall) stellen Sie zunächst im PJ-Portal und reichen anschließend via E-Mail bei Frau Praczka entsprechende Nachweise zu Ihrem Antrag ein. Die Frist für den vollständigen Härtefallantrag ist der 02.12.22. Bitte vereinbaren Sie zuvor einen Zoom-Beratungstermin mit Frau Praczka.

Sie können sich ausschließlich mit der studentischen Uni-Bonn-Mailadresse zum Online-Bewerbungsverfahren im PJ-Portal anmelden. Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die Nachrichten auf Ihrem Uni-Bonn-Mailaccount erhalten und regelmäßig abrufen. Das Hochschulrechenzentrum hat seit 09/2021 die Weiterleitung auf einen privaten Mailaccount abgeschafft. Sie können jedoch weiterhin eine Mail-Alias auf dem Server der Uni Bonn erstellen und dorthin eine Weiterleitung veranlassen.

Eine Übersicht der Kliniken und des Fächerangebots finden Sie weiter unten. Auch über das PJ-Portal stehen Ihnen Informationen zum Ausbildungsangebot zur Verfügung.

Das Wahlfach Allgemeinmedizin ist für Bonner Studierende von allen Ausbildungsstätten aus möglich. Die Zuweisung erfolgt durch das Institut für Hausarztmedizin. Seit April 2022 ist eine Bewerbung über das PJ-Portal obligatorisch. Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Wahlfach finden Sie hier.

Nach Ablauf der Buchungsfrist im PJ-Portal, jeweils fünf Wochen vor Tertialbeginn, erhalten Sie zentrale Informationen zum Tertialbeginn. Bitte stellen Sie sicher, dass wir Sie über Ihre im PJ-Portal hinterlegte E-Mail-Adresse erreichen können. 

Anmeldezeiten im

Studierende anderer inländischer Hochschulen können sich zu den bundeseinheitlichen Terminen auf einen PJ-Platz an der Universität Bonn bewerben. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über das PJ-Portal.

Die Anmeldephase für den PJ-Beginn im Mai 2023 ist vom 09.01. - 13.01.2023, wenn Ihre Heimatuniversität nicht das PJ-Portal nutzt.

Sofern Ihre Heimatuniversität ebenso das PJ-Portal zur Vergabe der PJ-Plätze nutzt, dann bewerben Sie sich zur nationalen Vergabe auf einen Platz an der Universität Bonn.

Sofern Ihre Heimatuniversität nicht das PJ-Portal nutzt, registrieren Sie sich ab dem 09.01.2023 auf der Online-Plattform www.pj-portal.de. Nach der Registrierung wird Ihnen per E-Mail das weitere Verfahren erläutert. Die Vergabe der PJ-Plätze erfolgt im Anschluss an die lokale Platzvergabe.

Bitte beachten Sie: Ein Splittingverfahren ist für externe Studierende nicht möglich. Zudem kann das Wahlfach Allgemeinmedizin nicht über die Universität Bonn abgeleistet werden.

Alle externen Studierenden müssen vor Antritt des PJ-Tertials den Nachweis des Zweiten Staatsexamens, eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung sowie einen Nachweis der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung ihrer Heimatfakultät im PJ-Büro einreichen.

Nach Ablauf der Buchungsfrist im PJ-Portal, jeweils fünf Wochen vor Tertialbeginn, erhalten Sie zentrale Informationen zum Tertialbeginn. Bitte stellen Sie sicher, dass wir Sie über Ihre im PJ-Portal hinterlegte E-Mail-Adresse erreichen können. 

Ein ggf. geplanter Universitätswechsel kann erst nach dem bestandenen Zweiten Staatsexamen und nach dem Bewerbungsverfahren im PJ-Portal nach individueller Rücksprache mit dem PJ-Büro erfolgen. Während des Praktischen Jahres besteht Immatrikulationspflicht. Die mündlichen Prüfungen finden dort statt, wo Sie als Ersthörer/in immatrikuliert sind.

Studierende aus dem Ausland

Studierende aus dem Ausland, die nicht über die bundesweite PJ-Mobilität oder das offizielle ERASMUS-Programm der Universität Bonn betreut werden, können sich nicht über das Studiendekanat und das PJ-Portal auf offizielle PJ-Plätze bewerben. Sie bewerben sich direkt in den Kliniken auf entsprechende Praktika, weil sie nicht nach Ärztlicher Approbationsordnung (ÄAppO) studieren. Die Kliniken vergeben Praktikumsplätze in eigener Verantwortung und unter Berücksichtigung der regulären PJ-Bewerber.

Veranstaltungen

Student*innen im Hörsal
© Johann F. Saba / UK Bonn

Informationsveranstaltung

Zweimal im Jahr findet eine Informationsveranstaltung zum Praktischen Jahr statt, zu der wir Studierende einladen, die das PJ im nächsten Semester beginnen werden. Dabei erläutern wir Ihnen die Rahmenbedingungen und das Anmeldeverfahren an der Medizinischen Fakultät Bonn. Die nächste PJ-Informationsveranstaltung wird am Montag, den 7. November 2022 um 18:00 Uhr als Live-Onlinepräsentation via ZOOM stattfinden. Die Zugangsdaten werden per E-Mailverteiler bekannt gegeben.

PJ-Messe

Das Universitätsklinikum Bonn und die Akademischen Lehrkrankenhäuser der Universität Bonn stellen sich jedes Frühjahr den angehenden PJ-lern vor, präsentieren ihr Angebot und stehen für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer, besonders auch über diejenigen, die aktuell im PJ sind, da diese ihre frischen Erfahrungen an ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen weitergeben können. Der Termin der nächsten PJ-Messe steht aufgrund der Corona-Pandemie leider noch nicht fest.

PJ-Messe
© Johann F. Saba / UK Bonn

Kliniken & Fächerangebot

Pflichtfächer

Die Pflichtfächer Chirurgie und Innere Medizin sind - mit zwei Ausnahmen - an allen Kliniken vertreten. Für die Inhalte auf den hier verlinkten Seiten / Materialien sind die Kliniken selbst verantwortlich.

Wahlfächer

Bonner Studierende können das Wahlfach Allgemeinmedizin an den Lehrpraxen der Universität Bonn ableisten. Seit April 2022 ist eine Bewerbung über das PJ-Portal obligatorisch. Bitte beachten Sie weitere Informationen zur Bewerbung und zum Wahlfach auf der Website des Instituts für Hausarztmedizin.

PJ im Ausland

Wissenschaftlerinnen im Labor
© Johann F. Saba / UK Bonn

Bitte informieren Sie sich zunächst auf der Homepage des Landesprüfungsamtes (LPA), wo Ihnen auch sämtliche Formulare für das PJ im Ausland zur Verfügung stehen. Voraussetzung für die Anerkennung im Ausland ist, dass der ausländische Studiendekan der/dem Studierenden bescheinigt, in Rechten und Pflichten den dortigen Studierenden gleichgestellt zu sein. Lesen Sie in jedem Fall das Merkblatt zur praktischen Ausbildung durch.

Eine Liste über die vom LPA anerkannten Krankenhäuser für PJ-Tertiale im Ausland finden Sie hier. Wird die Ausbildung an einer Klinik im Ausland gewünscht, die nicht auf dieser LPA-Auslandsliste angegeben ist, dann muss dem LPA eine Äquivalenzbescheinigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie im PJ-Büro. Es können bis zu drei Tertiale im Ausland absolviert werden. Wenn dies gewünscht wird, dann findet die Prüfung an den Bonner Universitätskliniken statt. Jedoch empfiehlt das LPA, zumindest das letzte Tertial an der Heimatuniversität abzuleisten.

Falls Sie für Ihre Auslandsbewerbung ein Empfehlungsschreiben oder eine Bestätigung benötigen, dann helfen Ihnen die Kolleg*innen vom Student Affairs Office gerne weiter.

Sie können für Ihr PJ-Tertail im europäischen Ausland (+ Überseegebiete) ggf. eine Förderung über Erasmus+ beantragen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom Erasmus-Team.

Splitting eines PJ-Tertials

An der Medizinischen Fakultät Bonn ist es für Bonner Studierende möglich, ein Tertial zu splitten. Das Tertial kann z. B. 8 Wochen im Ausland und 8 Wochen am Universitätsklinikum Bonn oder am Akademsichen Lehrkrankenhaus der Universität Bonn im gleichen Fachbereich durchgeführt werden. Ein Splitting im Inland (z. B. 8 Wochen Universitätskliniken und 8 Wochen Lehrkrankenhaus) an der gleichen Hochschule bzw. innerhalb von Deutschland ist nicht möglich. Die Ausbildungskliniken im Ausland müssen vom Landesprüfungsamt (LPA) anerkannt sein (siehe PJ Auslandsliste). Es werden die gleichen Vordrucke wie beim regulären Auslandstertial benutzt. Während des Tertials sollten in der Regel keine Fehlzeiten genommen werden – (lt. LPA sind max. 5 Tage pro 8 Wochen möglich).  Das LPA erkennt nur eine Ausbildungszeit von 2 x 8 Wochen an. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Splitting im 3. Tertial keine Fehlzeit von 20 Tagen nehmen können.

Den Splittingantrag (Einbeziehungserklärung A) bitte herunterladen, am Rechner ausfüllen und als pdf-Datei bis spätestens sechs Wochen vor Tertialbeginn im PJ-Büro per E-Mail einreichen. Parallel dokumentieren Sie das Splitting im PJ-Portal bis zu diesem Zeitpunkt. Der Antrag wird im PJ-Büro geprüft, unterschrieben und per E-Mail zurückgeschickt, damit Sie diesen zusammen mit den Tertialbescheinigungen beim LPA einreichen können.

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung
© Christoph Kottmann

Wir bitten alle an der Universität Bonn ordentlich immatrikulierten Studierenden bereits vier Monate vor Beginn des Praktischen Jahres einen Termin zur Untersuchung beim Betriebsarzt2 des UKB zu vereinbaren (+49 228 287-19242), um die Pflichtvorsorge nach § 4 ArbMedVV vor Antritt des ersten Tertials sicherzustellen.

Sollten Ihnen entsprechende Bescheinigungen anderer Universitäten vorliegen, bitten wir Sie, diese zur Untersuchung mitzubringen.

Bitte beachten Sie die folgende Übersicht zu den Nachweisen für Bonner PJ-Studierende und für externe PJ-Studierende.

Im PJ

PJ-Richtlinien

Die PJ-Richtlinien gelten für das PJ am Universitätsklinikum Bonn und an Lehrkrankenhäusern der Universität Bonn. Die Inhalte orientieren sich an der Ärztlichen Approbationsordnung (ÄAppO) und an Beschlüssen der Medizinischen Fakultät Bonn.

Versicherungen

Im folgenden Merkblatt sind wichtige Informationen zur Unfallversicherung und Betriebshaftpflichtversicherung im Praktischen Jahr zusammengefasst.

Einzelheiten zum Umfang des betrieblichen Haftpflichtversicherungsschutzes können Sie hier nachlesen.

Tertialbescheinigung

Diese Bescheinigung wird in der ausbildenden Klinik oder Praxis am Ende des Tertials ausgestellt und dient als Nachweis Ihrer PJ-Zeiten gegenüber dem Landesprüfungsamt.

Veranstaltung

PJ-Einführungswoche

Zweimal im Jahr findet zu Beginn des Praktischen Jahres die "PJ-Einführungswoche" für alle PJ-Studierenden statt, die ihr erstes Tertial am Universitätsklinikum Bonn absolvieren. Auf dem Programm stehen zahlreiche Seminare, praktische Übungen und Vorträge. Diese beinhalten einerseits rechtliche Aufklärung, ebenso wie Arbeits- und Sicherheitsaspekte, andererseits Möglichkeiten zum Erlernen und Vertiefen der tagtäglich im PJ angewandten Fertigkeiten. Die Vortragsreihe "Curriculum für Professionalität" am ersten Tag der Einführungswoche richtet sich ebenso an die PJ-Studierenden, die das erste Terital in einem Lehrkrankenhaus oder in einer Lehrpraxis der Universität Bonn beginnen. Die Einführungswoche wird Corona-bedingt anders organisiert und gekürzt. Die nächsten PJ-Einführungstage mit Vortragsprogramm finden vom 21. - 25. November 2022  via ZOOM und in Präsenz statt.

PJ Einführungswoche
© Johann F. Saba / UK Bonn

Examensfristen LPA (M3)

Bei einem PJ-Beginn im Mai gilt die Anmeldefrist zur mündlich-praktischen Prüfung am 10.01. des Folgejahres, bei einem PJ-Beginn im November gilt die Frist am 10.06. des Folgejahres. Die Anmeldeformulare zum Dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M3 neu) finden Sie auf der Homepage des LPA

.

Nach dem PJ

Veranstaltung

PJ-Abschlusswoche

Die "Abschlusswoche Praktisches Jahr" findet im dritten Tertial des PJ statt. Die Studierenden, die ihr letztes Tertial am UKB ableisten, werden auf den letzten Abschnitt ihrer studentischen Ausbildung und den Übergang in das Berufsleben vorbereitet. Auf dem Programm stehen Prüfungssimulationen, Bewerbungstrainings, ein Workshop zu Prüfungsangst sowie Vorträge der Ärztekammer und Ärzteversorgung. Pandemie-bedingt wird die Abschlusswoche primär digital via ZOOM durchgeführt. Die Prüfungssimulationen finden weiterhin in Präsenz in den aktuellen Kliniken am UKB statt. Die nächste PJ-Abschlusswoche findet vom 12. - 19. September 2022 statt. 

Büro-342.jpg
© Christoph Kottmann

3. Staatsexamen (M3)

Zugelassen sind nur Studierende, die an der Universität Bonn als Ersthörer eingeschrieben sind. Externe Studierende legen die M3-Prüfung an ihrer Heimatuniversität ab.

Die Anmeldung zur mündlich-praktischen Prüfung muss jeweils bis zum 10. Januar für das Sommersemester und bis zum 10. Juni für das Wintersemester beim Landesprüfungsamt erfolgt sein. Die Anträge werden online beim Landesprüfungsamt NRW etwa zwei Monate vor dieser Ausschlussfrist vorhanden.
Es können nur Wahlfächer im In- oder Ausland absolviert werden, die auch an unseren Akademischen Lehrkrankenhäusern oder am UKB als Wahlfach angeboten werden.

Die mündlich-praktische Prüfung findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Sie dauert an beiden Tagen bei maximal vier Prüflingen (gleiches Wahlfach) jeweils mindestens 45, höchstens 60 Minuten je Prüfling. Am ersten Prüfungstag erfolgt die praktische Prüfung mit Patientenvorstellung am Krankenbett. Dem Prüfling wird vor der Prüfung in der Regel ein Patient zur Anamneseerhebung und Untersuchung durch den Vorsitzenden zugewiesen. Er hat hierüber einen Bericht zu fertigen, der Anamnese, Diagnose, Prognose, Behandlungsplan sowie eine Epikrise des Falls enthält. Der Bericht wird unverzüglich nach Fertigstellung dem Vorsitzenden bzw. dessen Vertreter vorgelegt. Als Gegenstand der Prüfung ist der Bericht in die Bewertung einzubeziehen.

Der Prüfungszeitraum ist nach der Approbationsordnung im Mai/Juni (Sommersemester) bzw. im November/Dezember (Wintersemester). Die Prüfung erfolgt in den Fächern: Innere Medizin, Chirurgie, dem jeweiligen Wahlfach sowie einem fächerübergreifenden Fach. Die Prüfung erfolgt immer mit vier Prüfern.

Die Ladungen zu den mündlich-praktischen Prüfungen sind den Prüflingen gem. § 17 ÄAppO spätestens fünf Kalendertage vor dem Prüfungstermin durch das Landesprüfungsamt zuzustellen. Alle Auskünfte über Prüfungsgruppen, die vorab gegeben werden, werden vorbehaltlich der Ladung des Landesprüfungsamtes gegeben.

Eine Übersicht zur Festlegung des Prüfungsorts finden Sie hier.

Mit Bestehen der letzten Staatsexamensprüfung sind Sie Absolvent*in der Universität Bonn und werden im weiteren Verlauf von der Medizinischen Fakultät zur Absolventenfeier im Rahmen des jährlichen Unifestes eingeladen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Unifest I Absolventenfeier

Es handelt sich bei dem Universitätsfest um eine zentrale Feier für Absolventinnen und Absolventen aller Fakultäten der Universität Bonn. Zu den Absolventen der Medizinischen Fakultät Bonn gehören alle Absolventinnen und Absolventen der Humanmedizin, der Zahnmedizin sowie der Masterstudiengänge Neurosciences, Medical Immunosciences and Infection und Global Health - Risk Management and Hygiene Policies. Es können alle teilnehmen, die einen Abschluss bis zum aktuellen Studienjahr bis kurz vor der Absolventenfeier erhalten.

Zahl

Text

650

Förderungen eingeworben 

Zahl

Text

FAQ

Das Landesprüfungsamt beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema M2, M3 sowie zum Praktischen Jahr auf der Website

Hier steht Ihr Aufklapp-Text, der sich mit Klick auf den Titel oder das + ausklappt und mit erneutem Klick auf den Titel oder das - wieder einklappt.

Hier steht Ihr Aufklapp-Text, der sich mit Klick auf den Titel oder das + ausklappt und mit erneutem Klick auf den Titel oder das - wieder einklappt.

Hier steht Ihr Aufklapp-Text, der sich mit Klick auf den Titel oder das + ausklappt und mit erneutem Klick auf den Titel oder das - wieder einklappt.

Hier steht Ihr Aufklapp-Text, der sich mit Klick auf den Titel oder das + ausklappt und mit erneutem Klick auf den Titel oder das - wieder einklappt.

PJ-Innovationscluster

COLOURBOX8018899.jpg
© Colourbox

Das PJ-Innovationscluster ist ein vom Land NRW gefördertes Projekt, das programmatisch die Weiterentwicklung des Praktischen Jahres beinhaltet und anhand verschiedener Maßnahmen die Qualität in der PJ-Ausbildung nachhaltig verbessert. 

Das übergeordnete Ziel ist es, die Studierenden im PJ so auszubilden, dass sie fachlich kompetent und strategisch ausgerichtet den Weg in ihre individuelle berufliche Tätigkeit finden.

Im Rahmen des PJ-Innovationsclusters untersucht die Medizinische Fakultät Bonn in Kooperation mit dem Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM) seit 2016, inwieweit die im Praktischen Jahr vermittelten Kompetenzen den Anforderungen an Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger entsprechen. 

Mittels der Methode Delphi-Studie wurde danach gefragt, welche Kompetenzen eine Assistenzärztin bzw. ein Assistenzarzt nach Durchlaufen des PJ am ersten Tag der Weiterbildung mitbringen muss. Dieser sogenannte Soll-Zustand definiert das Absolvent*innen-Profl.

Anschließend wurde in 2018 eine Folgestudie initiiert, welche wiederum den Ist-Zustand anhand der gegenwärtigen Ausbildungsbedingungen an den Universtitätskliniken Bonn und an den Akademischen Lehrkrankenhäusern evaluiert. Dabei wird untersucht, inwieweit die in der Delphi-Studie ermittelten Schlüsselkompetenzen bereits in den zur Ausbildung verwendeten Dokumenten enthalten sind und mit Hilfe welcher Lehr- und Lernprinzipien diese vermittelt werden.

Anhand des empirisch fundierten Soll-Ist-Vergleiches soll eine präzisere Ausrichtung der medizinschen Ausbildung auf die tatsächlichen Anforderungen im Berufsalltag des Praktischen Jahres erreicht werden.

PJ-Einführungswoche
PJ-Abschlusswoche
Interprofessionelle Ausbildungsstation (IPSTA)
Logbücher


Kontakt

Patricia Praczka, M.A.

PJ-Buero@ukbonn.de

+49 228 287-11565

Sprechzeiten (telefonisch, per Video, in Präsenz Geb. 33) nach Vereinbarung

Mo 9:00 - 12:00 Uhr &
Do 13:00 - 16:00 Uhr

Geb. 10, EG, Raum 018
Mo 9:00 - 12:00 Uhr

Mi 12:00 -15:00 Uhr 

Als ZOOM-Meeting: https://uni-bonn.zoom.us/j/93468321887?pwd=bVFIYnF0MjUwalpkc2YwS0ZLM0dVZz09

Meeting-ID: 934 6832 1887

Kenncode: 030276

Ihr Weg zu uns

Studiendekanat der Medizinischen Fakulatät
Venusberg-Campus 1, Gebäude 33, 53127 Bonn

QR-Code Gebäude 33
© UK Bonn
Wird geladen